registrieren   anmelden
 Navigation


  
 Impressionen: Oman


Der Oman ist geografisch gesehen in vielerlei Hinsicht ein Phänomen. Zum einen ist er dreigeteilt: Musandam im Norden, in der Mitte Fujeirahs nochmals ein Fleckchen Niemandsland und zu guter Letzt der ausgedehnte Südoman. Zum anderen reicht das Spektrum klimatisch gesehen von trockenem Wüstenklima über eine gemäßigt tropische Zone in den nördlichen Küstenregionen bis hin zum subtropischen Feuchtgebiet von Dhofar, der südlichsten Region des Oman.

1700 Kilometer Küstenlinie nennt der Oman sein eigen, und 2 Gebirgszüge bestimmen das Gesicht des Oman im Landesinneren. Das Hajar Gebirge und die Qara Mountains. Die höchsten Erhebungen des Hajar erreichen knapp über 3.000 m.  Ein relative Vielfalt von Flora und Fauna unterscheidet den Oamn zudem grundlegend von anderen Regionen. Plantagenwirtschaft in den Feuchtgebieten, 450 unterschiedliche Vogelarten und reiche Fischgründe stellen sicher, daß der Oman mitnichten nur auf "schwarzes Gold" angewiesen ist.

Die Staatsreligion des Oman ist der Islam, allerdings geht es hier insbesondere ausländischen Besuchern gegenüber eher gemäßigt zu und eine Konfrontation mit fundamentalistischem Gedankengut ist nicht zu erwarten.

 Im Oman herrscht eine absolute Monarchie, und das vergangene Jahrzehnt hat gezeigt, dass der Oman den Balanceakt zwischen wirtschaftlichen Interessen, den guten Beziehungen zu allen Nachbarstaaten, die Bewahrung kultureller Nachhaltigkeit und eine gemäßigte Förderung des Tourismus sehr gut zu meistern versteht. 

Das fortschrittliche Sultanat legt Wert darauf, seine Eigenständigkeit zu präsentieren, aber einige Jahrzehnte britischen Protektorats nicht zu ignorieren, sondern Relikte und kulturelle Errungenschaften als Teil heutiger Kultur zu präsentieren.

Etwa 500 Forts errichtete das Empire im Oman, und allein das zeugt schon von ehemals bestehender Wichtigkeit des Sultanats für die jeweiligen Kolonialherren.

Der Oman heute ist das jetztgewordene Märchen aus tausendundeiner Nacht.
Tradition und Moderne fügen sich hier harmonischer als in anderen Regionen zusammen und die landschaftliche Vielfalt sowie das kulturelle Erbe sind für Besucher interessant und spannend gleichermassen.

Außerdem kennt man hier wahrscheinlich die wenigsten Probleme
im Hinblick auf die Bewältigung im Zusammenleben mit den 25% der
"Restbevölkerung", dessen Glaube nicht der Islam ist.


    
kuwaitairtours.com © 1997 - 2010
web by Stefan Eiselt, Dirk Schäfer
Nutzungsbedingungen  Datenschutzerklärung
"kuwaitairtours.com" ist ein Serviceangebot von aytour